Vorschau

Aladdin

ab 23. Mai preview: Mi, 22. Mai • 20:00 Uhr

  • Genre: Abenteuer, Fantasy
  • Regie: Guy Ritchie
  • Drehbuch: John August
  • Darsteller: Will Smith, Mena Massoud, Naomi Scott, Marwan Kenzari
  • Produktion: USA 2019
  • Filmlänge: 129 Minuten
  • FSK: frei ab 6 Jahren
  • Website: disney.de/filme/aladdin-2019

  • Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Will Smith („Ali“, „Men in Black“) ist der temperamentvolle Flaschengeist Genie, der jedem, der seine Wunderlampe besitzt, drei Wünsche erfüllt. Die Titelrolle in dieser unsterblichen Geschichte des Straßenjungen Aladdin, der sich in Prinzessin Jasmine, die wunderschöne Tochter des Sultans verliebt, spielt Mena Massoud (Amazons „Jack Ryan“), einer der aufregenden neuen Schauspieler Hollywoods. Naomi Scott („Power Rangers“) verkörpert Jasmine, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt. Die Rolle des bösen Zauberers Jafar übernimmt Marwan Kenzari („Mord im Orient-Express“). In weiteren Rollen spielen Navid Negahban („Homeland“), Nasim Pedrad („Saturday Night Live“), Billy Magnussen („Into the Woods”) und Numan Acar („Homeland”).

Guy Ritchie („Sherlock Holmes“, „Codename U.N.C.L.E.”) zeichnet verantwortlich für die Regie von ALADDIN. Das Drehbuch stammt aus der Feder von John August („Dark Shadows“, „Big Fish“) und basiert auf dem Animationsfilm „Aladdin“ von 1992 sowie auf den Geschichten aus Tausendundeine Nacht. Die Produzenten sind Dan Lin („The LEGO Movie“) und Golden Globe®-Gewinner Marc Platt („La La Land“). Jonathan Eirich („Death Note“) und Kevin De La Noy („The Dark Knight Rises“) sind die ausführenden Produzenten.
Der achtfache Oscar®-Preisträger Alan Menken („Die Schöne und das Biest“, „Arielle, die Meerjungfrau“) komponierte den Score, der nicht nur Neuaufnahmen der Originalsongs von Menken, Oscar®-Preisträger Howard Ashman („Der kleine Horrorladen“) und Tim Rice („The Lion King“) umfasst, sondern auch zwei neue Songs, die Menken zusammen mit Oscar®- Preisträger Benj Pasek und Justin Paul („La La Land“, „Dear Evan Hansen“) geschrieben hat.

‹‹  zum Anfang der Seite
‹‹  zur Startseite

John Wick: Kapitel 3

ab 23. Mai

  • Originaltitel: John Wick: Chapter 3 - Parabellum
  • Genre: Action, Thriller
  • Regie: Chad Stahelski
  • Drehbuch: Derek Kolstad
  • Darsteller: Keanu Reeves, Halle Berry, Laurence Fishburne, Mark Dacascos, Asia Kate Dillon, Lance Reddick, Jason Mantzoukas, Anjelica Huston, Ian McShane
  • Produktion: USA 2019
  • Website: www.facebook.com/johnwick.film/

  • Verleih: Concorde Filmverleih GmbH

Im dritten Teil der adrenalingeladenen Action-Reihe kehrt der Auftragskiller par excellence John Wick (Keanu Reeves) furios zurück. Nachdem er ein Mitglied der geheimnisvollen Assassinen-Gilde tötete, wurde Wick zum „Excommunicado“ erklärt und ein Kopfgeld von 14 Millionen Dollar auf ihn ausgesetzt. Nun gerät er weltweit ins Visier der skrupellosesten Auftragskiller, die jeden seiner Schritte verfolgen.

Fulminant kehrt Keanu Reeves zurück als Rächer im Anzug. In JOHN WICK: KAPITEL 3 zeigt Reeves mit neuen und alten Bekannten wie Halle Berry (Sofia) und Laurence Fishburne (Bowery King), dass man sich lieber nicht mit ihm anlegen sollte. JOHN WICK: KAPITEL 3 ist knallhartes Actionkino der Extraklasse.

‹‹  zum Anfang der Seite
‹‹  zur Startseite

Men in Black: International (2D und 3D)

ab 13. Juni

  • Genre: Action, Komödie, Science-Fiction
  • Regie: F. Gary Gray
  • Drehbuch: Art Marcum, Matt Holloway
  • Darsteller: Chris Hemsworth, Tessa Thompson, Rebecca Ferguson, Kumail Nanjiani, Rafe Spall, Emma Thompson, Liam Neeson
  • Produktion: USA 2019
  • Website: mibinternational.de

  • Verleih: Sony Pictures Releasing GmbH

Die Men in Black haben die Erde immer vor dem Abschaum des Universums beschützt. In diesem neuen Abenteuer müssen sie sich ihrer bisher größten Bedrohung stellen: einem Maulwurf innerhalb der Men in Black Organisation.

Hauptdarsteller von MEN IN BLACK™: INTERNATIONAL sind Chris Hemsworth („Thor: Tag der Entscheidung”, „Avengers: Infinity War“), Tessa Thompson („Thor: Tag der Entscheidung“, „Creed: Rocky’s Legacy“), Rebecca Ferguson („Mission: Impossible - Fallout“, „Greatest Showman“), Kumail Nanjiani („The Lego Ninjago Movie“, „The Big Sick“), Rafe Spall („The Big Short“, „Jurassic World: Das gefallene Königreich“) sowie Laurent und Larry Bourgeois (Les Twins). Komplettiert wird der Cast von Emma Thompson („Die Schöne und das Biest“, „Men in Black 3“) und Liam Neeson („The Commuter“, „96 Hours - Taken 3“). Regie führte F. Gary Gray. Das Drehbuch stammt von Art Marcum und Matt Holloway, basierend auf dem Malibu Comic von Lowell Cunningham.

‹‹  zum Anfang der Seite
‹‹  zur Startseite

Pets 2 (3D)

ab 27. Juni

  • Originaltitel: The Secret Life of Pets 2
  • Genre: Abenteuer, Animation
  • Regie: Chris Renaud
  • Drehbuch: Brian Lynch
  • Produktion: USA 2019
  • Website: upig.de/micro/pets-2

  • Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

‹‹  zum Anfang der Seite
‹‹  zur Startseite

Spider-Man: Far from Home (2D und 3D)

ab 4. Juli

  • Genre: Action, Abenteuer
  • Regie: Jon Watts
  • Drehbuch: Chris McKenna, Erik Sommer
  • Darsteller: Tom Holland, Jacob Batalon, Zendaya, Jake Gyllenhaal, Marisa Tomei, Jon Favreau, Martin Starr, Cobie Smulders, JB Smoove, Samuel L. Jackson
  • Produktion: USA 2019
  • Website: www.spidermanfarfromhome.de

  • Verleih: Sony Pictures Releasing GmbH

Nach den Ereignissen von “Avengers: Endgame” muss Spider-Man (TOM HOLLAND) mehr Verantwortung übernehmen und sich neuen Bedrohungen stellen – in einer Welt, die sich für immer verändert hat.

Nach dem spektakulären „Spider-Man: Homecoming“ kehrt Peter Parker mit SPIDER-MAN: FAR FROM HOME in einem neuen, sensationellen Abenteuer zurück! Diesmal ist es Avengers-Ikone Samuel L. Jackson („Avengers: Infinity War“, „Glass“) alias Nick Fury, der die Unterstützung des jungen Helden anfordert. Neben Tom Holland („Spider-Man: Homecoming“, „Avengers: Infinity War“), Jacob Batalon („Spider-Man: Homecoming“) und Zendaya („Spider-Man: Homecoming“, „Greatest Showman“) in den Hauptrollen, ergänzen Jake Gyllenhaal („Life“, „Stronger“), Marisa Tomei („The First Avenger: Civil War”), Jon Favreau („Iron Man”), Martin Starr („Spider-Man: Homecoming“), Cobie Smulders („Avengers: Infinity War“) und JB Smoove („Date Night - Gangster für eine Nacht“) den großartigen Cast. Die Regie liegt erneut in den bewährten Händen von Jon Watts, das Drehbuch stammt wieder von Chris McKenna und Erik Sommer. SPIDER-MAN: FAR FROM HOME basiert auf den Comics von Stan Lee und Steve Ditko.

‹‹  zum Anfang der Seite
‹‹  zur Startseite

Der König der Löwen (3D)

ab 18. Juli

  • Originaltitel: The Lion King
  • Genre: Abenteuer, Drama
  • Regie: Jon Favreau
  • Drehbuch: Jeff Nathanson
  • Produktion: USA 2019
  • Website: disney.de/filme/der-koenig-der-loewen-2019

  • Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

In den unendlichen Weiten Afrikas wird ein künftiger König geboren: Simba, das lebhafte Löwenjunge, vergöttert seinen Vater, König Mufasa, und kann es kaum erwarten, selbst König zu werden. Doch sein Onkel Scar hegt eigene Pläne, den Thron zu besteigen, und zwingt Simba, das Königreich zu verlassen und ins Exil zu gehen. Mit Hilfe eines ausgelassenen Erdmännchens namens Timon und seines warmherzigen Freundes, des Warzenschweins Pumbaa, lernt Simba erwachsen zu werden, die Verantwortung anzunehmen und in das Land seines Vaters zurückzukehren, um seinen Platz auf dem Königsfelsen einzufordern.

Regisseur Jon Favreau hat für die Stimmen der Originalfassung ein namhaftes Schauspieler-Ensemble verpflichtet: Donald Glover (Atlanta”, “Solo: A Star Wars Story”) spricht Simba, Superstar Beyoncé Knowles-Carter (“Dreamgirls”) seine Freundin Nala, James Earl Jones (“Feld der Träume”) den weisen Mufasa, dem er bereits im Animationsklassiker von 1994 seine Stimme lieh. Chiwetel Ejiofor (“Doctor Strange”, “Twelve Years A Slave”), verkörpert Simbas bösartigen Onkel Scar, und das unvergessliche Duo Timon und Pumbaa wird von Seth Rogen („Sausage Party“, „Bad Neighbors“) und Billy Eichner („American Horror Story“) gesprochen.
Auch hinter der Kamera hat sich eine Riege von preisgekrönten Künstlern versammelt: Das Drehbuch stammt von Jeff Nathanson („Catch Me If You Can“, „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“). Der Visual Effects Supervisor ist Rob Legato, der für seine Arbeit an „The Jungle Book“, „Hugo“ und „Titanic“ mit dem Oscar® ausgezeichnet wurde. Der fünf Mal für den Oscar® nominierte Caleb Deschanel („Jack Reacher“, „Der Patriot“, „Werk ohne Autor“) ist für die Bildgestaltung zuständig, das Szenenbild übernahm James Linlund („Marvels The Avengers“).

‹‹  zum Anfang der Seite
‹‹  zur Startseite