Vorschau

The Suicide Squad

ab 5. August preview: Mi, 4. August • 20 Uhr

  • Genre: Action, Fantasy
  • Regie: James Gunn
  • Drehbuch: James Gunn
  • Darsteller: Margot Robbie, Idris Elba, John Cena, Joel Kinnaman, Jai Courtney, Peter Capald, David Dastmalchian, Daniela Melchior, Michael Rooker, Alice Braga, Pete Davidson, Joaquín Cosio, Juan Diego Botto, Storm Reid, Nathan Fillion, Steve Agee, Sean Gunn, Mayling Ng, Flula Borg, Jennifer Holland, und Tinashe Kajese, Sylvester Stallone, Viola Davis
  • Produktion: USA 2021
  • Filmlänge: 132 Minuten
  • FSK: frei ab 16 Jahren
  • Website: www.warnerbros.de/de-de/filme/suicide-squad

  • Verleih: Warner Bros. Pictures Germany

Mit „The Suicide Squad“ von Warner Bros. Pictures hat Drehbuchautor und Regisseur James Gunn ein Superhelden-Action-Abenteuer inszeniert, in dem einige der degeneriertesten Verbrecher des DC-Universums versammelt sind.

Willkommen in der Hölle – auch bekannt als Belle Reve, das Gefängnis mit der höchsten Sterblichkeitsrate in den USA. Hier sitzen die schlimmsten Superschurken ein und würden alles tun, um wieder rauszukommen – selbst der streng geheimen, zwielichtigen Spezialeinheit Task Force X beitreten. Schon bald begibt sich ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Verbrechern auf tödliche Mission, darunter Bloodsport, Peacemaker, Captain Boomerang, Ratcatcher II, Savant, King Shark, Blackguard, Javelin – und natürlich jedermanns Lieblingspsychopathin Harley Quinn. Bis an die Zähne bewaffnet fällt (buchstäblich) die Bande auf der abgelegenen, von Feinden nur so wimmelnden Insel Corto Maltese ein. Auf ihrem Weg durch den von militanten Widersachern und Guerillas bevölkerten Dschungel lassen sie kaum einen Stein auf dem anderen. Einzig Colonel Rick Flag ist als Stimme der Vernunft mit von der Partie … und Amanda Wallers Regierungsspitzel verfolgen jeden Schritt, den das Selbstmordkommando tut. Wie immer gilt: Eine falsche Bewegung bedeutet den sicheren Tod (ganz gleich ob durch einen Gegner, einen Teamkollegen oder Waller selbst). Wer clever ist, würde kein Geld auf dieses Team setzen – nicht auf ein einziges Mitglied.

Filmplakat
Filmtitel und Filmdaten

Do
29.7.

Fr
30.7.

Sa
31.7.

So
1.8.

Mo
2.8.

Di
3.8.

Mi
4.8.

The Suicide Squad
frei ab 16 Jahren
132 Minuten

Warner Bros. Pictures Germany

          
          
          
          
          
          
20:00
Filmplakat
Filmtitel und Filmdaten

Do
5.8.

Fr
6.8.

Sa
7.8.

So
8.8.

Mo
9.8.

Di
10.8.

Mi
11.8.

The Suicide Squad
frei ab 16 Jahren
132 Minuten

Warner Bros. Pictures Germany

16:45
20:00
16:45
20:15
16:45
20:15
16:45
20:00
16:45
20:00
16:45
20:00
16:45
20:00

Free Guy

ab 12. August

  • Genre: Action, Komödie
  • Regie: Shawn Levy
  • Darsteller: Ryan Reynolds, Taika Waititi, Jodie Comer, Lil Rel Howery, Joe Keery, Utkarsh Ambudkar
  • Produktion: USA 2020
  • Filmlänge: 115 Minuten
  • FSK: frei ab 12 Jahren

  • Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Dune

ab 16. September

  • Genre: Drama, Science-Fiction
  • Regie: Denis Villeneuve
  • Drehbuch: Jon Spaihts, Eric Roth
  • Romanvorlage: Frank Herbert
  • Darsteller: Timothée Chalamet, Rebecca Ferguson, Oscar Isaac, Josh Brolin, Stellan Skarsgård, Dave Bautista, Stephen McKinley Henderson, Zendaya, David Dastmalchian, Chang Chen, Sharon Duncan-Brewster, Charlotte Rampling, Jason Momoa, Javier Bardem
  • Produktion: USA 2021
  • Website: www.warnerbros.de/de-de/filme/dune

  • Verleih: Warner Bros. Pictures Germany

Mit „Dune“ bringt Oscar®-Kandidat Denis Villeneuve („Arrival“, „Blade Runner 2049“) die Adaption des gleichnamigen bahnbrechenden Bestsellers von Frank Herbert auf die Kinoleinwand.

„Dune“ erzählt die packende Geschichte des brillanten jungen Helden Paul Atreides, dem das Schicksal eine Rolle vorherbestimmt hat, von der er niemals geträumt hätte. Um die Zukunft seiner Familie und seines gesamten Volkes zu sichern, muss Paul auf den gefährlichsten Planeten des Universums reisen. Nur auf dieser Welt existiert ein wertvoller Rohstoff, der es der Menschheit ermöglichen könnte, ihr vollständiges geistiges Potenzial auszuschöpfen. Doch finstere Mächte wollen die Kontrolle über die kostbare Substanz an sich reißen. Es entbrennt ein erbitterter Kampf, den nur diejenigen überleben werden, die ihre eigenen Ängste besiegen.

Regie bei „Dune“ führte Dennis Villeneuve, nach dem Drehbuch von Jon Spaihts und Eric Roth, basierend auf der gleichnamigen literarischen Vorlage von Frank Herbert.

James Bond 007: Keine Zeit zu sterben

ab 30. September

  • Originaltitel: No Time to die
  • Genre: Action, Thriller
  • Regie: Cary Fukunaga
  • Darsteller: Daniel Craig, Rami Malek, Léa Seydoux, Lashana Lynch, Ben Whishaw, Naomie Harris, Billy Magnussen, Ana de Armas, Rory Kinnear, David Dencik, Dali Benssalah, Jeffrey Wright, Ralph Fiennes
  • Produktion: Großbritannien 2020
  • Website: upig.de/micro/KeineZeitZuSterben

  • Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Über 3,1 Mrd. Dollar haben die Einsätze von Daniel Craig als 007 bislang eingespielt – Skyfall und Spectre waren sogar die umsatzstärksten Filme der gesamten Reihe. In KEINE ZEIT ZU STERBEN kehrt der smarte Engländer unter der versierten Regie von Cary Fukunaga (Beasts of No Nation, True Detective) nun endlich als Ian Flemings eleganter Superspion zurück. Mit der 25. Mission setzt das langlebigste Kinofranchise aller Zeiten die Storyline um Craigs vielschichtige Interpretation der Kultfigur fort und konfrontiert 007 mit seiner bislang größten Herausforderung.

James Bond (Daniel Craig) hat seine Lizenz zum Töten im Auftrag des britischen Geheimdienstes abgegeben und genießt seinen Ruhestand in Jamaika. Die friedliche Zeit nimmt ein unerwartetes Ende, als sein alter CIA-Kollege Felix Leiter (Jeffrey Wright) auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Ein bedeutender Wissenschaftler ist entführt worden und muss so schnell wie möglich gefunden werden. Was als simple Rettungsmission beginnt, erreicht bald einen bedrohlichen Wendepunkt, denn Bond kommt einem geheimnisvollen Gegenspieler auf die Spur, der im Besitz einer brandgefährlichen neuen Technologie ist.

An Craigs Seite versammelt sich einmal mehr ein britisches Ensemble par excellence: Oscar®-Preisträger Rami Malek (Bohemian Rhapsody), die Oscar®-Nominierten Ralph Fiennes (Der Englische Patient) und Naomie Harris (Moonlight), Golden-Globe-Gewinner Ben Whishaw und Jeffrey Wright sowie Léa Seydoux, Lashana Lynch, Ana de Armas und Rory Kinnear.
Das Drehbuch stammt von den 007-Veteranen Neal Purvis & Robert Wade sowie Cary Fukunaga, Scott Z. Burns (Das Bourne Ultimatum) und – auf persönlichen Wunsch Daniel Craigs – der mehrfach Emmy®-prämierten Autorin Phoebe Waller-Bridge (Killing Eve, Fleabag). Produziert wird KEINE ZEIT ZU STERBEN erneut von Barbara Broccoli und Michael G. Wilson in Zusammenarbeit mit Metro Goldwyn Mayer Studios (MGM) und Universal Pictures International.