Vorschau

Doctor Strange in the Multiverse of Madness (3D)

ab 4. Mai

  • Genre: Action, Abenteuer, Fantasy
  • Regie: Sam Raimi
  • Drehbuch: Michael Waldron
  • Originalvorlage: Stan Lee, Steve Ditko
  • Darsteller: Benedict Cumberbatch, Elizabeth Olsen, Benedict Wong, Chiwetel Ejiofor, Xochitl Gomez, Rachel McAdams
  • Produktion: USA 2022
  • Filmlänge: 126 Minuten
  • FSK: frei ab 12 Jahren
  • Website: www.disney.de/filme/doctor-strange-in-the-multiverse-of-madness

  • Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Das Universum gerät spektakulär aus den Fugen: In DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS sprengen die Marvel Studios die Grenzen des MCU und laden das Publikum auf eine atemberaubende Reise durch das Multiversum ein, die alles bisher Dagewesene auf den Kopf stellen wird. Dr. Strange, der mächtigste Magier des Kosmos, muss gemeinsam mit seinem Freund Wong und Wanda Maximoff, aka Scarlet Witch, einem mysteriösen neuen Widersacher entgegentreten, um das Ende aller Dimensionen zu verhindern. Machen Sie sich bereit für ein Marvel Abenteuer jenseits aller Vorstellungskraft.

In der von Sam Raimi inszenierten, hoch-antizipierten Fortsetzung kehren neben dem Oscar®-nominierten Benedict Cumberbatch („Sherlock“) als genialer Dr. Stephen Strange auch Benedict Wong („Shang-Chi“) als, oberster Zauberer des MCU, Wong, Publikumsliebling Rachel McAdams („A Most Wanted Man“, „The Notebook“) als enge Freundin und Kollegin Dr. Christine Palmer und der Oscar®-nominierte Chiwetel Ejiofor („12 Years a Slave“) als Baron Mordo zurück. Verstärkt wird der herausragende Cast durch Elizabeth Olsen („WandaVision“) als MCU Powerhouse Wanda Maximoff und Newcomerin Xochitl Gomez („Der Babysitter Club“), die als America Chavez – ein Fan-Liebling aus den Comics – ihr MCU Debüt gibt. DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS ist der fünfte Film der Phase 4 im MCU.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness (2D)

ab 4. Mai

  • Genre: Action, Abenteuer, Fantasy
  • Regie: Sam Raimi
  • Drehbuch: Michael Waldron
  • Originalvorlage: Stan Lee, Steve Ditko
  • Darsteller: Benedict Cumberbatch, Elizabeth Olsen, Benedict Wong, Chiwetel Ejiofor, Xochitl Gomez, Rachel McAdams
  • Produktion: USA 2022
  • Filmlänge: 126 Minuten
  • FSK: frei ab 12 Jahren
  • Website: www.disney.de/filme/doctor-strange-in-the-multiverse-of-madness

  • Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Das Universum gerät spektakulär aus den Fugen: In DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS sprengen die Marvel Studios die Grenzen des MCU und laden das Publikum auf eine atemberaubende Reise durch das Multiversum ein, die alles bisher Dagewesene auf den Kopf stellen wird. Dr. Strange, der mächtigste Magier des Kosmos, muss gemeinsam mit seinem Freund Wong und Wanda Maximoff, aka Scarlet Witch, einem mysteriösen neuen Widersacher entgegentreten, um das Ende aller Dimensionen zu verhindern. Machen Sie sich bereit für ein Marvel Abenteuer jenseits aller Vorstellungskraft.

In der von Sam Raimi inszenierten, hoch-antizipierten Fortsetzung kehren neben dem Oscar®-nominierten Benedict Cumberbatch („Sherlock“) als genialer Dr. Stephen Strange auch Benedict Wong („Shang-Chi“) als, oberster Zauberer des MCU, Wong, Publikumsliebling Rachel McAdams („A Most Wanted Man“, „The Notebook“) als enge Freundin und Kollegin Dr. Christine Palmer und der Oscar®-nominierte Chiwetel Ejiofor („12 Years a Slave“) als Baron Mordo zurück. Verstärkt wird der herausragende Cast durch Elizabeth Olsen („WandaVision“) als MCU Powerhouse Wanda Maximoff und Newcomerin Xochitl Gomez („Der Babysitter Club“), die als America Chavez – ein Fan-Liebling aus den Comics – ihr MCU Debüt gibt. DOCTOR STRANGE IN THE MULTIVERSE OF MADNESS ist der fünfte Film der Phase 4 im MCU.

Top Gun: Maverick

ab 26. Mai preview: Mi, 25. Mai • 20 Uhr

  • Genre: Action, Drama
  • Regie: Joseph Kosinski
  • Drehbuch: Christopher McQuarrie, Peter Craig, Justin Marks, Ashley Miller, Zack Stentz, Eric Singer
  • Darsteller: Tom Cruise, Jennifer Connelly, Miles Teller, Val Kilmer, Jon Hamm, Glen Powell, Lewis Pullman, Ed Harris
  • Produktion: USA 2022
  • Filmlänge: 131 Minuten
  • FSK: frei ab 12 Jahren
  • Website: paramount.de/top-gun-maverick

  • Verleih: Paramount Pictures Germany GmbH

Seit mehr als 30 Jahren ist Pete „Maverick“ Mitchell (Tom Cruise) als Top-Pilot für die Navy im Einsatz. Als furchtloser Testflieger lotet er die Grenzen des Möglichen aus und drückt sich vor der Beförderung, die ihn auf den Boden verbannen würde. Als er eine Gruppe von Top-Gun- Auszubildenden für eine Sondermission trainieren soll, trifft er auf Lt. Bradley Bradshaw (Miles Teller) mit dem Spitznamen „Rooster“, den Sohn von Mavericks verstorbenem Co-Piloten und Freund Nick Bradshaw, „Goose“. Konfrontiert mit den Geistern der Vergangenheit, ist Maverick gezwungen, sich seinen tiefsten Ängsten zu stellen, denn die Sondermission wird von allen, die für diesen Einsatz auserwählt werden, das ultimative Opfer fordern.

Joseph Kosinski inszenierte TOP GUN MAVERICK nach einem Drehbuch des Autorenteams Christopher McQuarrie, Peter Craig, Justin Marks, Ashley Miller, Zack Stentz und Eric Singer. An der Seite von Tom Cruise ist die Charakterdarstellerin Jennifer Connelly („A Beautiful Mind“, „Alita: Battle Angel“) zu sehen. Miles Teller („Whiplash“) hat die Rolle von Bradley Bradshaw übernommen, dem Sohn von Mavericks verstorbenem Partner Goose. Außerdem darf sich das Publikum auf ein Wiedersehen mit Val Kilmer in seiner ikonischen Rolle als Mavericks Rivale und Kamerad Tom „Iceman“ Kazansky freuen. Jon Hamm, Glen Powell, Lewis Pullman und Ed Harris komplettieren als Neuzugänge die hochkarätige Besetzung.

Filmplakat
Filmtitel und Filmdaten

Do
26.5.

Fr
27.5.

Sa
28.5.

So
29.5.

Mo
30.5.

Di
31.5.

Mi
1.6.

Top Gun: Maverick
frei ab 12 Jahren
131 Minuten

Paramount Pictures Germany GmbH

15:30
          
19:45
          
          
16:00
          
20:00
          
16:00
          
20:00
15:30
          
19:30
          
          
16:00
19:45
          
          
16:00
19:45
          
          
16:00
19:45
          

Mia and me - Das Geheimnis von Centopia

ab 26. Mai

  • Originaltitel: Mia and Me: The Hero of Centopia
  • Genre: Abenteuer, Animation, Fantasy
  • Regie: Adam Gunn
  • Drehbuch: Gerhard Hahn, Tess Meyer
  • Deutsche Stimmen: Rick Kavanian, Mike Singer, Gedeon Burkhard
  • Produktion: Deutschland, Italien, Kanada 2022
  • Filmlänge: 81 Minuten
  • FSK: frei ab 0 Jahren

  • Verleih: Constantin Film Verleih GmbH

Als Mia mit ihrem Großvater in das alte Familiensommerhaus zurückkehrt, leuchtet plötzlich der Stein in ihrem magischen Armreif auf – ein Hilferuf aus Cento- pia! Durch ein funkelndes Portal wird sie in die phantastische Einhornwelt von Centopia hin - eingezogen. Dort lernt sie das Einhorn Stormy (RICK KAVANIAN) und Iko (MIKE SINGER), einen Elfen von der Lotusinsel, kennen, der dringend ihre Hilfe braucht. Toxor (GEDEON BURKHARD), ein monströser, krötenhafter Bösewicht, will die Insel mit dunkler Magie erobern. Mia und ihre Freunde müssen sich zusammenschließen und drei antike, magische Kraftsteine vereinen, um Toxor zu besiegen. Ihre Suche nach den Steinen wird zu einem lustigen und aufregen- den Roadtrip, sie fliegen über tückische Meere, erklimmen Berge auf myste- riösen, schwimmenden Atollen und flitzen auf Regenbogenautobahnen dahin. Als sie schließlich auf der Lotusinsel ankom- men, begreift Mia, dass die Steine zu vereinen für sie bedeutet, vielleicht nie mehr nach Hause zurückkehren zu können. Sie muss eine schwie- rige Entscheidung zwischen ihrem Leben in der menschlichen Welt und dem Schicksal Centopias treffen. Dabei lernt sie, was es wirk- lich bedeutet, eine Heldin zu sein. Denn wahre Stärke liegt nicht in der Macht, einen Feind zu besiegen, sondern im Mut, diesen Feind in der Not als Freund zu behandeln. Mia erkennt, dass die Dunkelheit niemals siegen wird, solange es Freundschaft und Hoffnung gibt.

Mia and me“-Fans aufgepasst: Die beliebte Heldin aus der erfolgreichen TV-Serie schafft nun endlich den Sprung auf die gro- ße Leinwand. Constantin Film bringt MIA AND ME – DAS GEHEIMNIS VON CENTO- PIA am 26. Mai in die deutschen Kinos. Der Film ist – genau wie die Serie – eine Kombi- nation aus Realfilm und CGI-Animation und führt Mia auf eine abenteuerliche Reise zu den entlegensten Inseln von Centopia. Begleitet wird sie dabei von zwei guten Freunden, die in der deutschen Fassung prominent besetzt sind: Rick Kavanian leiht Einhorn Stormy seine prägnante Stimme und Mike Singer ist als Elfe Iko zu hören. Gemeinsam nehmen sie es dort mit dem mäch- tigen Gegner Toxor auf, gesprochen von Gedeon Burkhard.

Filmplakat
Filmtitel und Filmdaten

Do
26.5.

Fr
27.5.

Sa
28.5.

So
29.5.

Mo
30.5.

Di
31.5.

Mi
1.6.

Mia and me - Das Geheimnis von Centopia
frei ab 0 Jahren
81 Minuten

Constantin Film Verleih GmbH

15:00
          
17:00
          
16:00
          
15:00
          
17:00
15:00
          
17:00
          
16:00
          
          
16:00
          
          
16:00
          

Jurassic World: Ein neues Zeitalter (2D und 3D)

ab 9. Juni

  • Originaltitel: Jurassic World: Dominion
  • Genre: Action, Abenteuer, Science-Fiction
  • Regie: Colin Trevorrow
  • Drehbuch: Emily Carmichael, Colin Trevorrow
  • Darsteller: Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Laura Dern, Jeff Goldblum, Sam Neill, DeWanda Wise, Mamoudou Athie, Dichen Lachman, Scott Haze, Campbell Scott, BD Wong, Justice Smith, Daniella Pineda, Omar Sy
  • Produktion: USA 2022
  • Filmlänge: 147 Minuten
  • FSK: frei ab 12 Jahren
  • Website: www.upig.de/micro/jurassic-world-ein-neues-zeitalter

  • Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen um die Herrschaft zwischen Mensch und Dinosaurier beginnt. In JURASSIC WORLD: EIN NEUES ZEITALTER (3D) treffen Chris Pratt und Bryce Dallas Howard auf Oscar®-Preisträgerin Laura Dern, Jeff Goldblum und Sam Neill. Zusammen begeben sie sich auf eine abenteuerliche, rasante und atemberaubende Reise, die rund um den Globus führt.

Neu zum Cast hinzugekommen sind DeWanda Wise (Nola Darling), Emmy-Kandidat Mamoudou Athie (Archive 81), Dichen Lachman (Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.), Scott Haze (Minari – Wo wir Wurzeln schlagen) und Campbell Scott (The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro). Zu den wiederkehrenden Darstellerinnen und Darstellern des Films gehören BD Wong als Dr. Henry Wu, Justice Smith als Franklin Webb, Daniella Pineda als Dr. Zia Rodriguez und Omar Sy als Barry Sembène. Die Regie bei JURASSIC WORLD: EIN NEUES ZEITALTER (3D) übernahm Colin Trevorrow. Das Drehbuch stammt von Emily Carmichael (Battle at Big Rock) und Colin Trevorrow.

Lightyear (2D und 3D)

ab 16. Juni

  • Genre: Action, Abenteuer, Animation
  • Regie: Angus MacLane
  • Drehbuch: Jason Headley
  • Deutsche Stimmen: Tom Wlaschiha, Tom Wlaschiha
  • Produktion: USA 2022
  • Website: www.disney.de/filme/lightyear

  • Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Das Abenteuer seines Lebens kann beginnen! Der junge Space Ranger Buzz Lightyear startet mit seinem Space Shuttle in die Weiten des Weltraums. Doch ist der Nachwuchs-Astronaut, der als Rookie von Star Command auf die aufregende Mission geschickt wird, den Gefahren und Aufgaben im All schon gewachsen? Mutig und beherzt beginnt er seinen Auftrag, der ihn bis an den Rand des Universums führen soll – und bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter...

Der mit dem Annie-Award ausgezeichnete Animator und Pixar-Veteran Angus MacLane (Co-Regie FINDET DORIE) inszenierte mit LIGHTYEAR ein visuell atemberaubendes, fantasievolles und actiongeladenes CGIAbenteuer, das Fans von Animationsfilmen und Weltraumabenteuern gleichermaßen begeistern wird. Galyn Susman (Kurzfilm "Toy Story - Die vergessene Zeit") fungiert als Produzentin.

Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss

ab 30. Juni

  • Originaltitel: Minions: The Rise of Gru
  • Genre: Animation, Familie
  • Regie: Kyle Balda
  • Drehbuch: Brian Lynch, Matthew Fogel
  • Deutsche Stimmen: Oliver Rohrbeck, Thomas Gottschalk
  • Produktion: USA 2020
  • Website: upig.de/micro/minions-2

  • Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Der Sommer wird gelb! Mit MINIONS – AUF DER SUCHE NACH DEM MINI-BOSS geht das erfolgreichste Animations-Franchise aller Zeiten zurück an den Anfang und erzählt, wie die Minions und Gru in ihren gemeinsamen Abenteuern gegen „Die Fiesen 6“ zu einem unschlagbaren Team wurden.

Irgendwann in den 1970er-Jahren, lange vor seiner spektakulären Karriere in der Welt des Bösen, ist Gru (Oliver Rohrbeck) noch ein zwölfjähriger Vorstadtjunge, fest entschlossen, ein Super-Schurke zu werden und die Weltherrschaft zu übernehmen. Besonders gut läuft sein Vorhaben allerdings nicht. Doch dann begegnet Gru den aufgedrehten Minions, darunter die Publikumslieblinge Kevin, Stuart und Bob sowie Neuling Otto, und es entsteht eine so durchgeknallte wie hingebungsvolle Familie. Gemeinsam bauen sie ihren ersten Unterschlupf, entwerfen ihre ersten Waffen und gehen ihre ersten Missionen an.
Als die berüchtigte Schurkenbande „Die Fiesen 6“ ihren Anführer, Kampfsportlegende Wilder Knöchelknacker (Thomas Gottschalk), vom Thron stößt, sieht Gru als ihr treuester Fanboy seine Chance und bewirbt sich auf die frei gewordene Stelle. Leider sind „Die Fiesen 6“ von dem winzigen Möchtegern-Bösewicht nicht sonderlich beeindruckt – bis der sie überlistet und plötzlich zum erklärten Erzfeind der fiesen Masterminds wird. Als Gru dann plötzlich entführt wird, liegt sein Schicksal in den Händen seiner kleinen gelben Freunde, die sich sofort auf die Suche nach ihrem Mini-Boss machen und alles daransetzen, ihn zu retten.

Einmal mehr präsentieren die Schöpfer des Ich – Einfach unverbesserlich-Universums in MINIONS – AUF DER SUCHE NACH DEM MINI-BOSS ihren einmaligen Mix aus subversivem Humor, lässigen Popkultur-Zitaten, Gefühlen, die von Herzen kommen, amüsanten und verblüffenden Musikeinlagen, atemberaubender Kung-Fu-Action sowie Flowerpower, Spaß und fröhlichem Chaos, diesmal unterlegt mit einem mörderischen Siebzigerjahre-Soundtrack von Grammy-Gewinner Jack Antonoff.
In der deutschen Sprachfassung begeistert Moderationsikone Thomas Gottschalk in der Rolle als Wilder Knöchelknacker. Außerdem mit von der Partie ist die Synchronlegende Oliver Rohrbeck – bereits zum vierten Mal leiht er Gru seine markante Stimme.

Thor: Love and Thunder

ab 6. Juli

  • Genre: Action, Fantasy
  • Regie: Taika Waititi
  • Drehbuch: Jennifer Kaytin Robinson, Taika Waititi
  • Originalvorlage: Jason Aaron, Stan Lee
  • Darsteller: Chris Hemsworth, Natalie Portman, Tessa Thompson, Christian Bale, Taika Waititi
  • Produktion: USA 2022
  • Website: www.disney.de/filme/thor-love-and-thunder

  • Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

In THOR: LOVE AND THUNDER begibt sich Thor (Chris Hemsworth) auf eine Reise, wie er sie noch nie erlebt hat – und auf die Suche nach innerem Frieden. Doch sein Ruhestand wird von einem galaktischen Killer namens Gorr (Christian Bale), unterbrochen, der die Auslöschung aller Götter anstrebt. Um die Bedrohung zu bekämpfen, holt sich Thor Hilfe von Valkyrie (Tessa Thompson), Korg (Taika Waititi) und seiner Ex-Freundin Jane Foster (Natalie Portman), die – zu Thors großer Überraschung – auf unerklärliche Weise als „Mighty Thor“ seinen magischen Hammer Mjölnir schwingt. Gemeinsam begeben sie sich auf ein kosmisches Abenteuer, um das Geheimnis von Gorrs Rache zu lüften und ihn aufzuhalten, bevor es zu spät ist.

Oscar®-Preisträger Taika Waititi („Jojo Rabbit“, „Thor: Tag der Entscheidung“) übernimmt erneut die Regie bei dem langersehnten vierten Teil der Thor-Reihe. Zum herausragenden Ensemble gehören Chris Hemsworth („Thor: Tag der Entscheidung“) als Donnergott, Natalie Portman („Black Swan“) als „Mighty Thor“ Jane Foster, Tessa Thompson („Creed – Rocky’s Legacy“) als mutige Valkyrie, Taika Waititi („Jojo Rabbit“) als Stein-Alien Korg und Christian Bale („The Dark Knight“) als gefährlicher Gegenspieler Gorr.