Vorschau

James Bond 007: Keine Zeit zu sterben

ab 30. September

  • Originaltitel: No Time to die
  • Genre: Action, Thriller
  • Regie: Cary Fukunaga
  • Darsteller: Daniel Craig, Rami Malek, Léa Seydoux, Lashana Lynch, Ben Whishaw, Naomie Harris, Billy Magnussen, Ana de Armas, Rory Kinnear, David Dencik, Dali Benssalah, Jeffrey Wright, Ralph Fiennes
  • Produktion: Großbritannien 2020
  • Filmlänge: 163 Minuten
  • FSK: frei ab 12 Jahren
  • Website: upig.de/micro/KeineZeitZuSterben

  • Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Über 3,1 Mrd. Dollar haben die Einsätze von Daniel Craig als 007 bislang eingespielt – Skyfall und Spectre waren sogar die umsatzstärksten Filme der gesamten Reihe. In KEINE ZEIT ZU STERBEN kehrt der smarte Engländer unter der versierten Regie von Cary Fukunaga (Beasts of No Nation, True Detective) nun endlich als Ian Flemings eleganter Superspion zurück. Mit der 25. Mission setzt das langlebigste Kinofranchise aller Zeiten die Storyline um Craigs vielschichtige Interpretation der Kultfigur fort und konfrontiert 007 mit seiner bislang größten Herausforderung.

James Bond (Daniel Craig) hat seine Lizenz zum Töten im Auftrag des britischen Geheimdienstes abgegeben und genießt seinen Ruhestand in Jamaika. Die friedliche Zeit nimmt ein unerwartetes Ende, als sein alter CIA-Kollege Felix Leiter (Jeffrey Wright) auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Ein bedeutender Wissenschaftler ist entführt worden und muss so schnell wie möglich gefunden werden. Was als simple Rettungsmission beginnt, erreicht bald einen bedrohlichen Wendepunkt, denn Bond kommt einem geheimnisvollen Gegenspieler auf die Spur, der im Besitz einer brandgefährlichen neuen Technologie ist.

An Craigs Seite versammelt sich einmal mehr ein britisches Ensemble par excellence: Oscar®-Preisträger Rami Malek (Bohemian Rhapsody), die Oscar®-Nominierten Ralph Fiennes (Der Englische Patient) und Naomie Harris (Moonlight), Golden-Globe-Gewinner Ben Whishaw und Jeffrey Wright sowie Léa Seydoux, Lashana Lynch, Ana de Armas und Rory Kinnear.
Das Drehbuch stammt von den 007-Veteranen Neal Purvis & Robert Wade sowie Cary Fukunaga, Scott Z. Burns (Das Bourne Ultimatum) und – auf persönlichen Wunsch Daniel Craigs – der mehrfach Emmy®-prämierten Autorin Phoebe Waller-Bridge (Killing Eve, Fleabag). Produziert wird KEINE ZEIT ZU STERBEN erneut von Barbara Broccoli und Michael G. Wilson in Zusammenarbeit mit Metro Goldwyn Mayer Studios (MGM) und Universal Pictures International.

Filmplakat
Filmtitel und Filmdaten

Do
14.10.

Fr
15.10.

Sa
16.10.

So
17.10.

Mo
18.10.

Di
19.10.

Mi
20.10.

James Bond 007: Keine Zeit zu sterben
frei ab 12 Jahren
163 Minuten

Universal Pictures International Germany GmbH

15:30
19:45
          
15:30
          
20:00
15:30
          
20:00
15:30
19:30
          
15:30
19:45
          
15:30
19:45
          
15:30
19:45
          

Boss Baby - Schluss mit Kindergarten

ab 14. Oktober

Seit den Ereignissen in Boss Baby (2017) ist viel Zeit vergangen und das Boss Baby ist erwachsen geworden. Doch als die Baby Corp mit einer neuen Bedrohung zu kämpfen hat, muss der beste Agent, den sie je hatten, den Anzug gegen die Windeln eintauschen und erneut gemeinsam mit seiner Familie die Welt retten.

Tom McGrath führt erneut Regie bei BOSS BABY – SCHLUSS MIT KINDERGARTEN. Ebenfalls wieder mit dabei ist Michael McCullers (Hotel Transsilvanien 3), der bereits das Drehbuch zu Boss Baby, basierend auf dem Buch von Marla Frazee, geschrieben hat. Wieder mit an Bord für das neue Abenteuer ist Sally, Deutschlands YouTuberin #1 für das Thema Kochen und Backen, als Carol Templeton, diesmal zusammen mit ihrer Tochter Samira, die ihre Stimme Tabitha Templeton leiht.

Filmplakat
Filmtitel und Filmdaten

Do
14.10.

Fr
15.10.

Sa
16.10.

So
17.10.

Mo
18.10.

Di
19.10.

Mi
20.10.

Boss Baby - Schluss mit Kindergarten
frei ab 6 Jahren
107 Minuten

Universal Pictures International Germany GmbH

14:45
17:15
20:00
14:45
17:15
          
14:45
17:15
          
14:30
17:00
          
14:45
17:15
20:00
14:45
17:15
          
14:45
17:15
          

Ron läuft schief

ab 28. Oktober

  • Originaltitel: Ron's gone wrong
  • Genre: Animation
  • Regie: Sarah Smith, Jean-Philippe Vine
  • Drehbuch: Peter Baynham, Sarah Smith
  • Produktion: USA 2021
  • Filmlänge: 107 Minuten
  • FSK: frei ab 6 Jahren
  • Website: disney.de/filme/ron-laeuft-schief

  • Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

"Ron läuft schief" von 20th Century Studios und Locksmith Animation ist die Geschichte von Barney, einem sozial unbeholfenen Schüler an der Middle School, und Ron, seinem neuen gehenden, sprechenden, digital-verbundenen Gerät, das eigentlich sein "Bester Freund von Anfang an" sein soll. Rons urkomische Fehlfunktionen, die sich vor dem Hintergrund des Zeitalters der Sozialen Medien zutragen, stürzen die beiden in ein actionreiches Abenteuer, in welchem Junge und Roboter die wunderbare Verworrenheit einer wahren Freundschaft kennenlernen.