Events

ladiesnight

Genießen Sie einen ausgesuchten Film mit einem Glas Sekt.

Lady Bird

ladiesnight: Mittwoch, 4. Juli - 20 Uhr

  • Genre: Drama
  • Regie: Greta Gerwig
  • Drehbuch: Greta Gerwig
  • Darsteller: Saoirse Ronan, Laurie Metcalf, Tracy Letts, Lucas Hedges, Timothée Chalamet, Beanie Feldstein, Lois Smith
  • Produktion: USA 2017
  • Filmlänge: 95 Minuten
  • FSK: frei ab 0 Jahren
  • Prädikat: besonders wertvoll
  • Website: www.facebook.com/LadyBird.Film.de

  • Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Der Alltag von Christine „Lady Bird“ McPherson (Saoirse Ronan) im kalifornischen Sacramento besteht aus High School-Routine, Familientrouble und ersten ernüchternden Erfahrungen mit Jungs. Kein Wunder also, dass die 17-Jährige davon träumt, lügge zu werden. Im echten Leben rebelliert sie mit Leidenschaft und Dickköpigkeit gegen die Enge in ihrem Elternhaus. Doch allzu leicht macht ihre Mutter (Laurie Metcalf) dem eigenwillig-aufgeweckten Teenager die Abnabelung natürlich nicht, und so ziehen alle beide zwischen Trotz, Wut und Resignation immer wieder sämtliche Gefühlsregister.

LADY BIRD sorgt seit der Weltpremiere beim Telluride Film Festival auf der ganzen Welt für euphorische Publikums- und Kritikerreaktionen und zeigt auf unwiderstehlich charmante und berührend wahrhaftige Weise, was es heißt, erwachsen zu werden. Dabei richtet Greta Gerwig ihren sehr persönlichen und originellen Blick nicht zuletzt auf eine ungewöhnlich intensive Mutter-Tochter-Beziehung, in der jede Menge Potenzial für emotionale Konlikte, aber auch von Herzen kommende Komik steckt. LADY BIRD wurde mit insgesamt fünf Oscar®-Nominierungen bedacht. Neben Saoirse Ronan als Beste Hauptdarstellerin und Laurie Metcalf als Beste Nebendarstellerin ging der Film in den Kategorien Beste Regie, Bester Film und Bestes Originaldrehbuch ins Oscar®-Rennen. Bereits Anfang des Jahres wurde die gefeierte Coming-of-Age Komödie u.a. mit zwei Golden Globes für Bester Film – Komödie/Musical sowie Beste Hauptdarstellerin – Komödie/Musical ausgezeichnet.

Der Buchladen der Florence Green

ladiesnight: Mittwoch, 18. Juli - 20 Uhr

  • Originaltitel: The Bookshop
  • Genre: Drama
  • Regie: Isabel Coixet
  • Romanvorlage: Penelope Fitzgerald
  • Darsteller: Emily Mortimer, Bill Nighy, Patricia Clarkson
  • Produktion: Spanien, Großbritannien, Deutschland 2017
  • Filmlänge: 113 Minuten
  • FSK: frei ab 0 Jahren
  • Website: www.capelight.de/der-buchladen-der-florence-green

  • Verleih: Capelight Pictures

Florence Green (Emily Mortimer) hat früh ihren Mann verloren, doch ihre gemeinsame Liebe zu Büchern aller Art lässt sie nicht los. Sie investiert ihr gesamtes Vermögen in die Verwirklichung ihres Traums von einem eigenen Buchladen – ausgerechnet im verträumten englischen Hardborough, Ende der 50er Jahre, wo die Arbeiter dem Bücherlesen skeptisch gegenüberstehen und die Aristokratie energisch vorgibt, was Hochkultur ist und was nicht. Doch trotz der Widerstände hat sie Erfolg und rasch finden auch progressive, polarisierende Werke wie Nabokovs Lolita oder Bradburys Fahrenheit 451 bei den Kleinstädtern Anklang. Vor allem der seit langem zurückgezogen lebende Mr. Brundish (Bill Nighy) findet Gefallen am neuen Buchladen und dessen Besitzerin. Doch Florence Greens sanfte Kulturrevolution bleibt nicht unbemerkt: Die alteingesessene graue Eminenz Violet Gamart (Patricia Clarkson) befürchtet einen Kontrollverlust in ihrer Heimatstadt und steht den radikalen Veränderungen mit Argwohn gegenüber. Mit aller Macht versucht sie Florence Steine in den Weg zu legen und die beiden Frauen beginnen eine Auseinandersetzung über Moderne und Konvention.

Die Romanverfilmung der katalanischen Regisseurin Isabel Coixet („Learning to Drive – Fahrstunde fürs Leben“) ist ein Film für Bibliophile. Das Drama schwelgt in Ansichten von Romanen und beteuert die Kraft der Literatur, neue Horizonte zu eröffnen. Die Geschichte um die kleine Kulturrevolution, die durch einen neueröffneten Buchladen ausgelöst wird, basiert auf dem Roman „Die Buchhandlung“ von Penelope Fitzgerald. Für die Besetzung von „Der Buchladen der Florence Green“ konnte Isabel Coixet ein großartiges Darsteller-Ensemble engagieren. Patricia Clarkson, oscarnominiert für „Pieces of April – Ein Tag mit April Burns“, spielt die intrigante Generalsgattin, Bill Nighy, mit einem Gol- den Globe für „Gideon’s Daughter“ prämiert, gibt den charmanten Einsiedler Mr. Bundish und Emily Mortimer, nominiert für den Europäischen Filmpreis („Young Adam“), schlüpft in die Hauptrolle der ebenso resoluten wie verträumten Buchhändlerin Florence Green.