Vorschau

Spione Undercover - Eine wilde Verwandlung

ab 16. Januar

  • Genre: Animation, Komödie
  • Regie: Troy Quaid, Nick Bruno
  • Deutsche Stimmen: Steven Gätjen, Jannik Schümann, Stephanie Stumph, Daniele Rizzo
  • Produktion: USA 2019
  • Filmlänge: 102 Minuten
  • FSK: frei ab 6 Jahren
  • Website: www.fox.de/spione-undercover

  • Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Superspion Lance Sterling (Will Smith) ist so ziemlich das genaue Gegenteil von Wissenschaftler Walter Beckett (Tom Holland). Lance ist cool, charmant und geschickt. Walter ist ... es nicht. Was Walter im Bereich Sozialkompetenz fehlt, macht er durch Erfindungsreichtum und Intelligenz wieder wett. Sein wissenschaftliches Genie erfindet die Gadgets, die Lance bei seinen abenteuerlichen Missionen nutzt. Als die Ereignisse eine unvorhergesehene Wendung nehmen, müssen sich Walter und Lance plötzlich auf völlig andere Art und Weise aufeinander verlassen. Und wenn dieses seltsame Pärchen nicht lernt als Team zu arbeiten, ist die gesamte Welt in Gefahr. SPIONE UNDERCOVER, unter der Regie von Nick Bruno und Troy Quane, ist eine animierte Komödie, angesiedelt in der hyper- dynamischen Welt der internationalen Spionage.

‹‹  zum Anfang der Seite
‹‹  zur Startseite

Onward: Keine halben Sachen

ab 5. März

  • Genre: Animation
  • Regie: Dan Scanlon
  • Drehbuch: Dan Scanlon, Jason Headley, Keith Bunin
  • Produktion: USA 2020
  • Website: disney.de/filme/onward-keine-halben-sachen

  • Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Früher war die Welt voll Zauberei und Magie... Aber Zeiten ändern sich! So auch in New Mushroomton, einer ganz normalen Kleinstadt, in der Elfen, Zwerge, Riesen, hyperaktive Haustier-Drachen, wenig glamouröse Einhörner und andere Fabelwesen völlig normal ihren Alltag verbringen. Mit Handys, Autos und allen anderen Annehmlichkeiten, doch leider so ganz ohne Magie, die ist nämlich mit dem Einzug der modernen Technik verschwunden und seither in Vergessenheit geraten.
Die Brüder Ian und Barley Lightfoot (im Original gesprochen von Tom Holland und Chris Pratt) leben mit ihrer Mutter ein gewöhnliches Teenager-Leben. Doch an Ians 16. Geburtstag führt sie ein Geschenk ihres verstorbenen Vaters auf eine außergewöhnliche Reise, auf der sie herausfinden wollen, ob es nicht doch noch ein wenig echte Magie gibt, die vielleicht sogar ein langersehntes Wiedersehen möglich macht... Und schon stürzen sich die beiden Brüder kopfüber in das turbulenteste Abenteuer ihres Lebens!

Die Pixar Animation Studios melden sich mit einer neuen Story zurück: Regisseur Dan Scanlon und Produzentin Kori Rae, das Dream-Team hinter DIE MONSTER UNI, zaubern mit ONWARD: KEINE HALBEN SACHEN ein neues, einzigartiges Abenteuer voll funkelnder Magie und sprühendem Witz auf die Kinoleinwand.

‹‹  zum Anfang der Seite
‹‹  zur Startseite

Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker

ab 26. März

  • Originaltitel: Peter Rabbit 2: The Runaway
  • Genre: Abenteuer, Familie
  • Regie: Will Gluck
  • Drehbuch: Will Gluck, Patrick Burleigh
  • Originalvorlage: Beatrix Potter
  • Darsteller: Rose Byrne, Domhnall Gleeson, David Oyelowo, Elizabeth Debicki
  • Deutsche Stimmen: Christoph Maria Herbst, Jessica Schwarz, Anja Kling, Heike Makatsch
  • Produktion: USA 2020
  • Website: www.facebook.com/PeterHaseFilm

  • Verleih: Sony Pictures Releasing GmbH

In PETER HASETM 2 – EIN HASE MACHT SICH VOM ACKER kehrt der liebenswerte, schelmische Hase Peter wieder zurück. Bea, Thomas und die Hasen haben eine Patchwork-Familie gegründet, aber auch wenn er sich redlich bemüht, gelingt es Peter nicht, seinen Ruf als kleiner Schlawiner loszuwerden. Als er sich auf ein Abenteuer außerhalb des Gartens einlässt, findet er sich in einer Umgebung wieder, wo seine spitzbübische Art gut ankommt. Aber als seine Familie alles riskiert, um ihn wiederzufinden, muss Peter sich selbst fragen, was für ein Hase er sein will.

Die menschlichen Hauptrollen an der Seite der Hasenfamilie übernehmen wieder Rose Byrne („X-Men: Apocalypse“) und Domhnall Gleeson („Star Wars - Episode VIII: Die letzten Jedi“), zusammen mit David Oyelowo („Selma“) und Elizabeth Debicki („Guardians of the Galaxy Vol. 2“). Regie führte erneut Will Gluck, der zusammen mit Patrick Burleigh auch das Drehbuch schrieb. Der Film basiert auf den Figuren und Geschichten über „Peter Hase“ von Beatrix Potter. Als Produzenten fungieren Will Gluck und Zareh Nalbandian. Als Executive Producer zeichnen Doug Belgrad, Jodi Hildebrand, Catherine Bishop, Emma Topping, Thomas Merrington und Jonathan Hludzinski verantwortlich.
In der deutschen Fassung wird Christoph Maria Herbst Peter Hase wieder seine prägnante Stimme leihen und auch die drei Hasendamen Mopsi, Wuschelpuschel und Flopsi werden wieder von Jessica Schwarz, Anja Kling und Heike Makatsch gesprochen.

‹‹  zum Anfang der Seite
‹‹  zur Startseite