Events

FrauenKulturWoche - Filmabend: "Porträt einer jungen Frau in Flammen"

Das Corso Kino zeigt im Rahmen der FrauenKulturWoche der Stadt Mayen den Film "Porträt einer jungen Frau in Flammen" von Regisseurin Céline Sciamma.

Regisseurin Céline Sciamma über ihren Film und die Geschichte von Künstlerinnen im 18. Jahrhundert:
"...Als ich mit meinen Recherchen begann und mich in das Thema vertiefte, wusste ich selbst nur sehr wenig über die Realität weiblicher Künstler jener Zeit. Ich kannte nur die bekannten Namen, die mir bestätigten, dass es überhaupt welche gab: Élisabeth Vigée-Lebrun, Artemisia Gentileschi oder Angelika Kauffmann. Obwohl es mühselig war, Informationen und Archivmaterial zu finden, wurde mir schnell klar, dass in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts eine spürbare Zunahme von Frauen in der Kunstwelt zu verzeichnen war. Malerinnen gab es zuhauf, viele hatten richtige Karrieren, was wohl auch daran lag, dass Porträts in Mode waren. Es gab weibliche Kunstkritiker, den Ruf nach mehr Gleichheit und Sichtbarkeit, all das war da. In diesem Kontext gab es etwa 100 Malerinnen, die ein erfolgreiches Leben in diesem Metier verzeichnen konnten. Viele von ihnen finden sich in den Sammlungen großer Museen. Aber in den zeitgenössischen Berichten spielen sie keine Rolle. Als ich die Arbeiten dieser vergessenen weiblichen Maler entdeckte, war ich wie elektrisiert, aber es machte mich auch traurig. Traurig, dass ihre Arbeiten geheim blieben, verdammt zur Anonymität. Nicht nur die Erkenntnis, wie die Kunstgeschichte sie in die Unsichtbarkeit zwang, sondern auch die Konsequenzen daraus: Wenn ich mir diese Bilder ansehe, verstören sie mich und bewegen mich, weil ich sie mein ganzes Leben lang vermissen musste."



Dienstag, 24. März
19:30 Uhr
Eintritt: € 6
Vorverkauf nur an der Kinokasse!

Porträt einer jungen Frau in Flammen

  • Originaltitel: Portrait de la jeune Fille en Feu
  • Genre: Drama
  • Regie: Céline Sciamma
  • Drehbuch: Céline Sciamma
  • Darsteller: Noémie Merlant, Adèle Haenel, Luàna Bajrami, Valeria Golino
  • Produktion: Frankreich 2019
  • Filmlänge: 122 Minuten
  • FSK: frei ab 12 Jahren
  • Altersempfehlung: ab 15 Jahren
  • Website: portraeteinerjungenfrauinflammen.de/

  • Verleih: Alamode Film

Ein ungewöhnlicher Auftrag führt die Pariser Malerin Marianne (Noémie Merlant) im Jahr 1770 auf eine einsame Insel an der Küste der Bretagne: Sie soll heimlich ein Gemälde von Héloïse (Adèle Haenel) anfertigen, die gerade eine Klosterschule für junge adelige Frauen verlassen hat und bald verheiratet werden soll. Denn Héloïse weigert sich, Modell zu sitzen, um gegen die von ihrer Mutter (Valeria Golino) arrangierte Ehe zu protestieren. So beobachtet Marianne Héloïse während ihrer Spaziergänge an die Küste und malt abends aus dem Gedächtnis heraus ihr Porträt. Langsam wächst zwischen den eindringlichen Blicken eine unwiderstehliche Anziehungskraft...

In wunderschönen Bildern, die selbst Gemälde sein könnten, erzählt die renommierte Regisseurin Céline Sciamma (WATER LILIES, TOMBOY) eine unglaublich feine Liebesgeschichte und formt zugleich ein kraftvolles, modernes Statement über die Situation der Frau über die Jahrhunderte hinweg - mit zwei brillanten Hauptdarstellerinnen Noémie Merlant (DIE SCHÜLER DER MADAME ANNE) und Adèle Haenel (DIE BLUMEN VON GESTERN, 120 BPM). Der Publikums- und Kritikerliebling in Cannes, ausgezeichnet für das beste Drehbuch!

‹‹  zum Programm
‹‹  zur Startseite